0

    Anker 737 GaNPrime 120W Netzteil

    Als erstes Anker Zubehör schauen wir uns das Flaggschiff-Netzteil der Marke an, das Anker 737 GaNPrime Netzteil mit 120W und fangen mit dem Design an. Mit 43 x 35,3 x 80 mm kommt das Netzteil aufgrund der inneren ineinandergreifenden Struktur in einem vergleichsweise kompakten Format, was man bei dieser Leistung bisher noch selten sieht. Einige meiner 100 W Charger der letzten Jahre nehmen fast das Doppelte an Platz ein, wo Anker selbst von einer Einsparung von 39 % spricht. Ein Grund, warum man das Gewicht von 203 g, also fast so schwer wie ein iPhone 14 Pro, beim Anheben unterschätzt, da man es dem Netzteil nicht ansieht. Diese Einsparung kommt durch die eingesetzte GaN-Technologie, zu der ich gleich noch komme.

    Anker Lade-Zubehör Anker 737 Charger GaNPrime 120W Netzteil Ladegerät Test Review

    Das Kunststoffgehäuse des Anker 737 GaNPrime Netzteils ist sehr robust gebaut und ist stabiler als jedes andere Netzteil, was ich im Haus habe. Allein deswegen fühlt es sich sehr hochwertig an. Auf der Rückseite findet man die Anschluss-Ports, die auf einer leicht angehobenen „Plattform“ platziert sind. Drumherum hat man als nettes Detail ein geriffeltes Design, wie man in den Bildern sieht.

    Anker Lade-Zubehör Anker 737 Charger GaNPrime 120W Netzteil Ladegerät Test Review

    Bis zu drei Anschlüsse kann man hier nutzen. Zwei PowerIQ 4.0 USB-C-Anschlüsse und einen USB-A-Anschluss. Als Leistung ist maximal 120 W angegeben. Das bedeutet, dass die 120 W nur in Kombination mit mehreren Geräten erreicht wird. Schließt man nur ein einziges Gerät an, kann jeder USB-C-Anschluss bis zu 100 W ausgeben, während der USB-A Anschluss auf bis zu 22,5 W kommt. Bei zwei Geräten gleichzeitig, also USB-C 1 und 2 oder USB-C1 und USB-A kommt man insgesamt auf bis zu 120 W. Bei USB-C 2 und USB-A kommt man jedoch nur auf maximal 24 W. Mit drei Geräten kommt man wiederum auf maximal 12 W. Wie viel jeder Anschluss an Leistung bekommt, hängt hier vom jeweiligen Ladeprotokoll ab und wie viel das Gerät an Strom benötigt, da das Netzteil in Echtzeit ermittelt, wie der Strom am besten verteilt werden sollte.

    Anker Lade-Zubehör Anker 737 Charger GaNPrime 120W Netzteil Ladegerät Test Review

    Der Grund für das kompakte Design und die starke Leistung des Anker 737 GaNPrime 120W ist GaN. Das ist die Bezeichnung für Galliumnitrid, ein Halbleitermaterial, was statt üblichen Silizium-Transistoren genutzt wird. Der Vorteil ist, dass man hier eine rund tausendfache Effizienz beim Leiten des Stroms hat, höhere Spannungen und Temperaturen verträgt. Entsprechend kann man bei kleiner Größe deutlich schneller Strom durch den GaN-Chip ließen lassen und es geht weniger Energie durch Wärme verloren. Hinzu kommt, dass wenn die Ladetemperatur zu sehr steigen sollte die integrierte ActiveShield 2.0 Technologie von Anker diese bis zu 3 Millionen mal am Tag misst und entsprechend die Ladeleistung anpassen kann. In der Praxis wird das Netzteil generell nicht so warm wie andere klassische Netzteile mit ähnlicher Leistung.

    Kosten tut das Anker 737 GaNPrime 120W Ladegerät 94,99 € auf diversen Plattformen wie z.B. Amazon [Werbelink | Affiliate]. Alternativ gibt es noch eine kleinere Variante mit 65 W [Amazon Werbelink | Affiliate], die bis auf Größe und Leistung sonst identisch ist.

    Anker Lade-Zubehör Anker 737 Charger GaNPrime 120W Netzteil Ladegerät Test Review

    Anker Nano 3 – 30W GaN Mini-Netzteil

    Da aktuelle Apple iPhone Modelle ohne Netzteil daherkommen, brauchen viele Nutzer ein eigenes Netzteil, vor allem, wenn man die volle Ladeleistung ausschöpfen will, was man mit den alten Original-Netzteilen (5 W) sowieso nicht kann. Natürlich kann man hier optional in den 30 Watt USB-C Power Adapter von Apple selbst investieren, welcher nicht nur 45 Euro kostet, sondern auch ziemlich klobig ist.

    Anker Lade-Zubehör Anker Nano 3 Ladegerät Test Review

    Oder man löst das Problem für 24,99 Euro und bekommt mit dem nächsten Anker Zubehör, dem Anker Nano 3, einen der kleinsten iPhone-Ladegeräte auf dem Markt (70 % kleiner als das Apple Netzteil), was aufgrund der IQ 3.0 Ladetechnik nicht nur auf das iPhone beschränkt ist, sondern auch mit allen anderen Geräten funktioniert. Das Mini-Format wird auch hier mit der zuvor erklärten GaN-Technik erreicht, was letztendlich auch hier wieder geringere Temperaturen bei besserer Effizienz bedeutet.

    In Kombination mit dem iPhone 14 Max Pro funktioniert das Anker Nano Netzteil super, sodass man Spitzenwerte bei rund 29 W, durchgehende Werte bei 26 W erreicht, was am iPhone selbst liegt, wobei es Richtung Ende des Ladevorgangs wie üblich gedrosselt wird, um die letzten Prozente des Akkus schonend zu Laden. Auch funktionierte es bisher ohne Probleme mit dem iPad Air Gen 4, dem Google Pixel 7, dem Huawei Matebook und anderem Zubehör wie Kopfhörer, Kamera etc.

    Der Anker Nano ist bereits erhältlich bei Händlern wie Amazon [Amazon Werbelink | Affiliate] für aktuell 24,99 Euro in drei verschiedenen Farben: Weiß, Lila und Schwarz.

    Anker 543 USB-C und Anker 541 Lightning Bio Kabel

    Anker Lade-Zubehör Anker 543 USB-C Anker 541 Lightning Bio Kabel Test Review

    Bei dem Anker 543 USB-C und dem Anker 541 Lightning Kabel handelt es sich laut Bezeichnung um Bio-Kabel. Das bedeutet hier, dass 40 % des Außenmaterials des Kabels aus biobasierten Materialien wie Mais und Zuckerohr bestehen, also zu 40 % pflanzlich sind. Dadurch reduziert man automatisch auch den Anteil an erdölbasierten Kunststoffen, behält aber eine gute Belastbarkeit bei 20.000 Biegungen. Da sie etwas steifer als viele Ladekabel sind und aufgrund ihres Designs ein leichtes rugged-Feeling mitbringen, wirkt es auch so, als würden sie viel aushalten können. Auch die Verpackung ist recyclebar, was das Anker Zubehör sicherlich für einige interessanter machen dürfte.

    Anker Lade-Zubehör Anker 543 USB-C Anker 541 Lightning Bio Kabel Test Review

    Die Anker 543 ist die USB-C zu USB-C Variante. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie gut mit den stärksten Netzteilen von Anker wie etwa dem oben vorgestellten Anker 737 GaNPrime 120W Netzteil kombinierbar sind. Hier wird nämlich bis zu 100 W unterstützt, was letztendlich auch die maximale Leistung des USB-C Ports des genannten Netzteils ist. Aber auch mit anderen Netzteilen ist das Kabel nutzbar. Nur ist das eben so, dass viele Netzteile durch die Leistung des Kabels eingeschränkt werden, was hier nicht der Fall ist.

    Die Anker 541 ist die Lightning zu USB-C Variante für iPhones. Auch diese lässt sich mit anderen Netzteilen kombinieren aber passt ansonsten ideal zum Anker Nano 3 oder dem Apple Netzteil, da die maximale Leistung hier 30 W ist, also so viel, wie das aktuellste iPhone maximal als Input erreichen kann.

    Unterwegs nehme ich immer beide mit, da ich mit dem 543 mein Notebook lade und mit dem 541 mein iPhone, wobei ich in der Regel immer den GaNPrime mitnehme und alles in einem hier anschließe. Bisher haben sich die Kabel sehr gut gehalten und auch an der Ladeleistung ist nichts auszusetzen.

    Anker Lade-Zubehör Anker 737 Charger GaNPrime 120W Netzteil Ladegerät Test Review

    Beide Kabel gibt es in zwei Längen: 90 cm und 180 cm. Da ich meist nur lange Kabel benötige, habe ich mich hier für die 180 cm entschieden, die man zusammengebunden gut in der Tasche transportieren kann.

    Beide Kabel sind wie auch das restliche Anker Zubehör bereits in beiden Größen erhältlich bei Anbietern wie Amazon (unten verlinkt), wobei man die Auswahl zwischen den Farben Aurora, Naturgrün, Phantomschwarz und Wolkengrau hat. Ich habe hier Naturgrün und Wolkengrau.

    Anker Lade-Zubehör Ladegerät Kabel Test Review

    Ümit Memisoglu
    Gründer und Chefredakteur von Umihito.de. Foodvlogger, Technikblogger und Ingenieur.

    Nebula Capsule 3 Laser im Test – Ultraportabler Laser-Beamer

    Vorheriger Artikel

    Tado V3+ Smart Thermostat im Test – Heizen smart gemacht

    Nächster Artikel

    Das könnte dich auch interessieren

    Mehr zum Thema Akkus