0

    Ein externer Monitor wie der UPERFECT X Pro ist die perfekte Lösung für alle, die professionell unterwegs Arbeiten wollen, ohne auf Multitasking zu verzichten. Mittlerweile gibt es viele gute Monitore auf dem Markt, von denen ich bereits viele für diverse Plattformen testen durfte, aber speziell der UPERFECT X Pro (Herstellerwebseite) ist bisher das beste Gesamtpaket und vereint gute Bildqualität mit einer hohen Anzahl an Features, die aus Preisgründen meist fehlen. Wie gut der UPERFECT X Pro ist, was es als „Lapdock“ alles kann und was man noch besser machen könnte, erzähle ich in diesem Testbericht.

    UPERFECT X Pro – Design und Funktionalität

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    In der Box des UPERFECT X Pro befindet sich:

    • Der UPERFECT X Pro Monitor
    • Die magnetische Tastatur (Englisches Layout)
    • 1x Mini HDMI Kabel
    • 2x USB-C zu USB-C Kabel
    • 1 USB-A zu USB-C Kabel
    • 1 PD 30W Ladegerät (Wahlweise EU-Netzteil)

    Der Monitor selbst besteht vorne aus Glas. Dieses ist glänzend und nicht matt, was natürlich zu Spiegelungen draußen führen kann, aber dafür zu einer höheren Farbgenauigkeit führt, was ich als wichtiger erachte. Hinten besteht der UPERFECT X Pro aus einer Aluminiumlegierung. Dort hat man eine leichte Anhebung, wo sowohl der Ständer als auch die Ports zu finden sind. Auch der Ständer besteht aus einer Aluminiumlegierung und lässt sich praktisch um 180° drehen, wodurch sich der Monitor sehr flexibel platzieren lässt, was mir oft bei anderen Monitoren fehlt, die nur eine ohne weniger Winkeleinstellungen haben. Der Ständer bedeckt dabei im zugeklappten Zustand auch die Ports, sodass diese unterwegs geschützt sind.

    Die magnetische Tastatur mit Stoffoberfläche dient sowohl als Eingabehilfe und Funktionserweiterung als auch als Schutzcover für unterwegs. Sie wird über den Pin-Konnektor magnetisch angeschlossen und bietet volle Funktionalität für Smartphones und andere Geräte. Noch soll es hier nur keine Gestensteuerung beim Mauspad geben, wo wohl an einem Update gearbeitet wird. Auch wenn das Keyboard nicht das schönste ist, vor allem mit Blick auf die Beschriftungen, so funktioniert es wenigstens hervorragend. Selbst das Mauspad mit klickbaren Tasten reagiert sehr gut, was ich nicht erwartet hatte.

    UPERFECT X Pro – Lapdock für DEX und Alternativen

    Ports haben wir auf der rechten Seite einen, Mini HDMI Port und USB-C Ladeport (der Port direkt an der LED), der zum Laden des Akkus oder für den allgemeinen Netzteilbetrieb des Monitors bestimmt ist. Darunter ist eines der USB-C Ports für die Video- und Tonübertragung (Thunderbolt 3 / USB 3.1).

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    Speziell dieser ist für die Nutzung als Smartphone-Notebook optimiert. Zum Beispiel Samsung DEX oder Alternativen von Huawei etc. wo ihr euer Smartphone-Betriebssystem wie ein Notebook mit einem ChromeOS basierten oder ähnlichen System nutzen könnt, indem ihr einfach nur euer Smartphone mit dem Monitor verbindet. Optimiert deshalb, weil ihr so auch die Touch-Funktionalität des Monitors nutzen und volle Tastatur- und Mauspad-Unterstützung habt. Auch wird der Ton dann über den UPERFECT X Pro wiedergegeben.

    Auf der linken Seite haben kommt der UPERFECT X Pro mit einem 3,5 mm Kopfhöreranschluss, einem weiteren USB-C Anschluss etwa zum Laden weiterer Geräte oder Anschließen von Zubehör (OTG) und ein Schalter, der das Menü des Monitors öffnet. Die Wahl des schwebenden Schalters für diese Funktion finde ich etwas komisch, da man das auch einfach mit einer Taste hätte erledigen können. Auch ist sie nicht vernünftig platziert und bei Nutzung des Monitors schwer erreichbar. Gerade, wenn man das Menü braucht um etwa die Lautstärke oder die Helligkeit einzustellen muss man hinter dem Monitor danach suchen.

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    Hat man diesen aber gefunden öffnet sich das Menü. Hier kann man auswählen welche der beiden Ports genutzt werden sollen, wenn beide belegt sind, ob Strom ausgegeben werden soll oder nicht, die Lautstärke anpassen, die Helligkeit anpassen und auswählen, welchen Bildmodus man nutzen möchte. Bei der Stromeinstellung gilt prinzipiell folgendes:

    • Laptop anschließen -> Strom aus
    • Smartphone anschließen -> Strom an oder aus, je nachdem ob man Laden möchte
    • Nintendo Switch ohne Dock anschließen -> Strom an

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    UPERFECT X Pro – Mobiler Gaming-Monitor

    Ja, ihr habt richtig gehört. Nintendo Switch ohne Dock. Mit Dock ist das zwar generell kein Problem, aber ohne Dock ist tatsächlich was Besonderes, den aufgrund des integrierten Akkus im UPERFECT X Pro macht es das System unglaublich portabel. Manche dieser Monitore haben quasi eine Art Switch-Dock eingebaut, wo ich vermute, dass das hier der Fall ist. Jedoch weise ich darauf hin, dass ihr das nur auf eigene Gefahr nutzen solltet, da die Switch bei sowas sehr sensibel ist und zu viel Strom euch die Konsole bricken kann. Da der USB-Port hier weniger Strom einspeist als das Netzteil der Switch (weshalb sie sich beim Spielen leicht entlädt), sollte es prinzipiell sicher sein, aber wie gesagt: Keine Garantie, dass das nach einem Update oder ähnlichem auch weiterhin so ist. In meinem Fall hatte ich das rund 6 Stunden in Verwendung, da ich damit Sport mit Ring Fit Adventure und Fitness Boxing gemacht habe und noch geht es meiner Switch ganz gut. Übrigens muss der Bildschirm der Switch aktiv sein, wenn ihr das Kabel reinsteckt. Aus dem Standby könnt ihr sie nicht aufwecken, wenn das Kabel angeschlossen ist.

    UPERFECT X Pro – Display und Sound

    Fangen wir mit dem Sound an. Der Sound der Lautsprecher ist okay. Der UPERFECT X Pro kann wirklich sehr laut werden, aber je lauter man geht, desto mehr merkt man, dass die Dynamik und vor allem die Tiefen Verbesserungspotential haben. Das finde ich in erster Linie aber bei niedrigeren Lautstärken nicht besonders schlimm und insgesamt generell ein Feature, was ich gerne mitnehme, da mir das bei vielen Monitoren fehlt. Gerade mit der Switch muss man keine Lautsprecher mitnehmen.

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    Die Bildqualität des 15,6 Zoll IPS WLED Displays ist wirklich. Farben werden sehr gut wiedergegeben mit sRGB 100% was es gerade für kreative Nutzung perfekt macht. Auch Schwarzwerte sind sehr gut, sodass sich ein guter Kontrast abzeichnet. Wahlweise hat man hier entweder ein Full HD oder 4K Monitor. Ich habe mich hier für 4K entschieden und habe bei 4K Inhalten eine tolle Schärfe. Die maximale Bildwiederholfrequenz beträgt 60 Hz. Einzig die Helligkeit mit 260cd/m2 könnte noch ein Tick besser sein. Die meisten Notebooks kommen auf rund 300. Den leichten Unterschied merkt man aber auch nur, wenn man den UPERFECT X Pro draußen verwendet.

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    Sehr schön finde ich die 10 Point Multi-Touch-Funktionalität. Ein Feature, was mit generell bei vielen externen Monitoren fehlt. Meine Notebooks können es, meine Smartphones auch. Warum also nicht der externe Monitor? Es macht die Kombination aus Notebook/Smartphone und UPERFECT X Pro einfach intuitiver, vor allem wenn man wie ich auch mit Touch arbeitet.

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    UPERFECT X Pro – 10.000 mAh Akku

    Vermutlich das wichtigste Feature für mich beim UPERFECT X Pro: Der integrierte 10.000 mAh Akku. Die Realität unterwegs sieht meistens so aus, dass Steckdosen sich meist entweder Nirgendwo zu finden sind, unerreichbar platziert oder belegt sind. Auch möchte man nicht, dass der Akku des Notebooks leer gesaugt wird. Hier hat man bis zu 8 Stunden seine Ruhe, abhängig davon, wie man den Monitor verwendet. Bei DEX-Nutzung etwa gibt der Hersteller 4-6 Stunden an. Hier spielen natürlich viele Faktoren eine Rolle. Allein wenn es nur 4 Stunden sind, reicht es um die wichtigsten Aufgaben des Tages zu erledigen und meisten habe ich davor schon wieder Zugriff auf eine Steckdose. Auch kann ich damit im Notfall andere Geräte laden, wie etwa mein Smartphone. Platzsparen tut das allemal.

    UPERFECT X Pro Test Review portabler 4K Monitor mit Akku

    UPERFECT X Pro – Preis und Verfügbarkeit

    Der UPERFECT X Pro ist das neueste und teuerste Modell des Herstellers, da es aktuell auch deren technisches Flaggschiff ist. Kosten tut es 549,99 USD in der 4K Variante und 459,99 USD in der 1080p Variante. Zwar wird bereits direkt aus dem deutschen Lager verschickt, aber Euro Preise sind noch nicht bekannt, da das Gerät erst in einigen Wochen auf Amazon etc. verfügbar sein wird und die Herstellerwebseite, wo man es bestellen kann, nur USD angibt. Jedoch sollten der Euro Preis wie üblich dem Zahlenwert in USD entsprechen.

     

    product-image

    UPERFECT X Pro

    8

    Der UPERFECT X Pro mag zwar nicht perfekt sein und kann sicher die eine oder andere Optimierung vertragen, ist aber aktuell mein Favorit, da er mir mehr Einsatzmöglichkeiten bietet als die meisten anderen portablen Monitore und als Gesamtpaket alles kann, was man braucht. Die Lapdock-Funktionalität, wenn man ein passendes Smartphone hat, Touch-Features, der integrierte Akku, der Lautsprecher und mehr. Somit eignet es sich nicht nur hervorragend zum Arbeiten, sondern auch für Entertainment, und spart dabei auch noch Platz im Rucksack.

    Pro
    • Sehr gute Bildqualität und Farbgenauigkeit
    • Flexible Einsatzmöglichkeiten dank Touch-Display, Lautsprecher, Tastatur etc.
    • 10.000 mAh Akku für 4-8 Stunden kabelloses Arbeiten
    • 180° Ständer
    • Voller Lapdock-Support
    Contra
    • Die Schalterwahl und dessen Position eher unpraktisch
    • Lautsprecher könnten etwas mehr Dynamik vertragen
    • Kein deutsches Tastaturlayout
    Ümit Memisoglu
    Gründer und Chefredakteur von Umihito.de. Foodvlogger, Technikblogger und Ingenieur.

    QNAP TVS-672XT im Showcase: Das leistungsstarke NAS für Creator

    Previous article

    Shure SRH1540 Test – Premium-Kopfhörer für perfektes Monitoring

    Next article

    You may also like

    More in Gadgets