0

    Xiaomi Truclean W10 Ultra – Design und Funktionalität

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    In der Box befindet sich der Xiaomi Truclean W10 Ultra selbst, dessen Griff man selbst einklinken muss, das Netzkabel, die Basisstation mit eigenem Stauraum für Zubehör und dessen Wassertank, eine Bürste, ein Ersatz-Filter und eine Ersatz-Bürste. Das bedeutet, dass eine Bürste und ein Filter bereits in der Haupteinheit integriert sind. Der Stauraum hier ist ganz praktisch und lässt sich zur Reinigung auch herausnehmen. Der einzige Nachteil hier ist, dass die Basistation damit mehr Platz einnimmt, macht aber optisch einen professionelleren Eindruck. Ansonsten fällt mir auf, dass bei der Bürste die übliche (meist aufklappbare) Haarklinge fehlt. Ich persönlich nutze diese nie, aber eventuell für Haushalte mit Tieren interessant.

    Das Design des Xiaomi Truclean W10 Ultra gefällt mir allgemein sehr gut, da es recht einheitlich zu Xiaomis anderen Produkten passt. Wenn man sich etwa den Staubsaugerroboter, den Induktionsherd, den Airfryer etc. ansieht, erkennt man relativ schnell, dass es sich um ein Xiaomi-Produkt handelt, auch wenn diese manchmal nicht von Xiaomi selbst produziert werden. Das kann wie beim Staubsaugerroboter die bekannte Marke Dreame sein und hier beim W10 Ultra (und Pro) vermutlich Osotek. Da Xiaomi grundsätzlich Hersteller guter Qualität und mit Expertise auswählt, ist das grundsätzlich nichts Negatives. Besonders hier, weil diese Saugwischer-Variante mit dessen Basistation noch einzigartig auf dem Markt ist.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Bei der Bürste des Xiaomi Truclean W10 Ultra handelt es sich um eine Softwalze, die sich grundsätzlich auf jeder Art von Boden verwenden lässt, ohne ihren Schaden zuzufügen. Öffnet man die Klappe kann man sie ganz einfach rausnehmen, austauschen oder waschen. Letzteres sollte aufgrund der Basistation und dessen Selbstreinigung nicht notwendig sein, aber die Möglichkeit nachzuhelfen hat man. Die Räder und das Gelenk erlauben ein einfaches und angenehmes Handling während der Nutzung. Nur flach unter Möbel kriegt man es nicht durch. Hier ist das Pro-Modell die bessere Wahl, da es speziell dafür designed ist. Selbstständig stehen kann der Saugwischer aber.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Auch wenn beim Xiaomi Truclean W10 Ultra nur ein Wassertank zu sehen ist, sind eigentlich zwei eingebaut. Der sichtbare Tank auf der Vorderseite ist der Schmutzwassertank. Dieser ist für maximal 640 ml angedacht, auch wenn er deutlich größer aussieht. Der Frischwassertank direkt darüber eingebaut. Diesen sieht man nicht und kann ihn auch nicht herausnehmen oder selbst befüllen. Befüllt wird er ausschließlich über die Basisstation, die selbst ein Fassungsvermögen von 3 L hat. Dazu kommen wir gleich. Intern kann der Saugwischer maximal 745 ml aufnehmen.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Den Schmutzwassertank habe ich anfangs nicht ganz verstanden, da er laut Anleitung in Staubtank und Schmutzwassertank aufgeteilt ist. Da man hier auch trocken saugen kann, ging ich davon aus, dass hier eine Trennung stattfindet. Das ist aber nicht der Fall, da der Teil selbst Öffnungen hat um das Wasser in den unteren Teil herausfließen zu lassen. Damit wird der obere Teil grundsätzlich zum Herausfiltern von grobem Schmutz verwendet. Nach dem Abnehmen des Tankes kann man diese dann separat reinigen und das Wasser vom restlichen Schmutz trennen. Eigentlich eine gute Idee, jedoch sollte man aufpassen, dass die Taste zum Herausnehmen des Tankes dieselbe ist, die zum Trennen verwendet wird. Es ist zwar aufgrund der oberen Schräge und dem Griff nicht möglich beim Herausnehmen beide Teile voneinander versehentlich zu trennen, aber man sollte nach dem Herausnehmen darauf achten die Taste nicht unnötig zu drücken.

    Weiter oben haben wir das Display des Xiaomi Truclean W10 Ultra, auf das ich gleich zurückkomme und den Griff. Hier kann man die vier Tasten nutzen, um den Xiaomi Truclean W10 Ultra zu starten, zwischen Modi zu wechseln, den internen Wassertank in der Basistation zu befüllen und die Bürstenreinigung in der Basisstation zu starten.

    Auf der Rückseite finden wir ansonsten noch eine weitere Taste, welche zum Wechseln der Sprache verwendet wird. Hier kann man durch jede verfügbare Sprache rotieren. Deutsch und Englisch sind natürlich mit dabei. Über die eigenen Lautsprecher werden euch Informationen zugespielt. Das kann ein leerer Wassertank sein, dass man die Bürste reinigen sollte oder irgendetwas nicht in Ordnung ist. Das braucht man auch, da wir hier keine App-Anbindung haben. Das finde ich etwas schade, da damit auch smarte Features rausfallen wie Lebensdauer bestimmter Teile erkennen, Firmware-Updates usw.

    Das Display des Xiaomi Truclean W10 Ultra ist recht simpel gehalten, sodass hier nur der aktuelle Modus, die aktuelle Wassertemperatur, der Wasserstatus und der aktuelle Akkustand angezeigt wird. Hier gibt es keine besonders detaillierten Animationen wie bei Tineco z.B. und man beschränkt sich hier nur auf das wichtigste. Auf die Temperaturanzeige gehe ich gleich noch ein.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra – Basisstation

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Da wir mit der Haupteinheit durch sind, gehen wir kurz die Basisstation des Xiaomi Truclean W10 Ultra durch. Der untere Teil dient als Auflagefläche bzw. auch Auffangbehälter, welcher verhindert, das der Boden Wasser ausgesetzt wird. Das ist vor allem relevant, wenn man die automatische Bürstenreinigung startet bzw. nicht startet, denn nach dem Vorgang ist die Bürste nicht nur sauber, sondern auch trocken. Gut ist, dass man den oberen Teil der Plattform abnehmen kann, wenn man diesen selbst auch mal reinigen möchte.

    Neben dem bereits erwähnten Lagertank für Zubehör haben wir auf der rechten Seite den 3 L Wassertank. Diesen kann man entweder ganz abnehmen, indem man ihn einfach herauszieht oder man dreht den Deckel raus, um ihn zu öffnen. Eine LED informiert euch optisch über den Status, wenn der Wassertank leer oder ausreichend gefüllt ist, indem sie rot oder grün leuchtet. Sollte der Tank leer sein, wird die Sprachausgabe euch aber auch daran erinnern. Das Auffüllen des internen Tankes geschieht komplett automatisch bzw. indem man die entsprechende Taste am Gerät betätigt.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra – Reinigung und Akku

    Der Xiaomi Truclean W10 Ultra performt bei der Reinigung bis auf einen Unterschied ähnlich wie die meisten Produkte seiner Art. Zum allgemeinen Wischen ist es ideal, aber auch flüssiges nimmt es ohne Probleme auf. Bei getrocknetem Schmutz muss man eventuell öfter drüber gehen, ist in der Regel aber auch unproblematisch. Je nachdem was man vorhat, gibt es entsprechende Modi. In der Regel nutzt man den Automatikmodus, wo der Saugwischer selbst je nach Schmutz entscheidet, welche Leistung er benötigt. Folgende Modi kann man aktiv auswählen:

    • Automatikmodus (bis zu 41 Minuten)
    • Wasserabsorptionsmodus (bis zu 50 Minuten)
    • Hochleistungsmodus (bis zu 21 Minuten)
    • Staubsaugen

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Die ungefähren Akkulaufzeiten habe ich in Klammern gesetzt. Insgesamt ist bis zu 35 Minuten angegeben, aber je nach Modus und den äußeren Umständen, wie etwa die Art des Bodens, kann die Akkulaufzeit bei einer vollständigen Aufladung auch deutlich länger sein.

    Die Temperaturanzeige auf dem Display ist deshalb wichtig, da man wahlweise bei Bedarf das Wasser auf bis zu 75 °C erhitzen kann (Temperatur an der Bürste liegt wegen Drehung und Boden etwas darunter). Ein Punkt, der den Xiaomi Truclean W10 Ultra von vielen anderen Geräten hervorhebt. Das kann man jedoch nur in Kombination mit der Basisstation machen. Der Prozess ist jedoch sehr schnell da mithilfe von Thermoblöcken auf dem Weg von externen zu internen Tank die Temperatur schon erreicht wird. Einen Unterschied macht das insofern, als dadurch eine hygienischere Reinigung erreicht wird. Beispielsweise lässt sich Fett so leichter lösen, wo bei vielen Geräten oft eine Fettschicht übrig bleibt und im Raum verteilt wird. Das sollte hier nicht passieren. Hinzu kommt, dass die Bürstenreinigung effektiver ist.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    Xiaomi Truclean W10 Ultra – Preis und Verfügbarkeit

    Der Xiaomi Truclean W10 Ultra ist bereits verfügbar und bei diversen Anbietern erhältlich, auch Amazon [Werbelink/Affiliate], mit einer UVP von 799 Euro, wobei man ihn auch aktuell schon günstiger bei anderen Anbietern bekommt. Die UVP wäre für den Saugwischer alleine etwas hoch im Vergleich zu anderen Geräten auf dem Markt. Jedoch haben diese keine solche Basisstation und nur die wenigsten arbeiten mit heißem Wasser, was (noch) ein erheblicher Unterschied ist.

    Xiaomi Truclean W10 Ultra Wet Dry Nass-Trockenwischer Test Review

    product-image

    Xiaomi Truclean W10 Ultra

    9.1

    Der Xiaomi Truclean W10 Ultra ist ein solider Nass- und Trockenwischer, der aktuelle Standards erfüllt und mit einigen (noch) besonderen Features daherkommt. Dazu gehört die Basistation mit automatischer Wasserauffüllung und die Reinigung mit Heißwasser bis zu 75 °C, die je nachdem was und wie man reinigt einen Unterschied machen können.

    Pro
    • Gute Reinigung mit Heißwasser bis 75 °C
    • Automatische Wasserauffüllung mit Basisstation
    • Trockene Bürste nach Selbstreinigung
    • Deutsche Sprachausgabe (unter anderem)
    • Stauraum für Zubehör in der Basisstation
    Kontra
    • Keine App-Anbindung
    • Displayanzeige etwas minimalistisch
    Ümit Memisoglu
    Gründer und Chefredakteur von Umihito.de. Foodvlogger, Technikblogger und Ingenieur.

    Zens Liberty Wireless Charger Glass im Test – Laden mit Style

    Vorheriger Artikel

    Nebula Capsule 3 Laser im Test – Ultraportabler Laser-Beamer

    Nächster Artikel

    Das könnte dich auch interessieren

    Mehr zum Thema Haushaltsgeräte