0

    Auf der IFA 2020 war ich letztes Jahr für die offiziellen Social-Media-Kanäle der IFA unterwegs. Dabei bekam ich wie jedes Jahr sehr viel Technik vor die Kamera. Jedoch war mein Highlight zu der ich die ganze Woche immer wieder zurückkehrte ein Produkt aus einer Produktkategorie, die selten überhaupt interessant ist. Seit einigen Monaten ist es endlich auf dem Markt: Der Daan Tech Bob, oder einfach nur Bob: Der smarte Mini-Geschirrspüler aus Frankreich, der nicht nur für makellose Reinigung sorgt und besonders sparsam ist, sondern auch per UV-C desinfizieren kann.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Daan Tech Bob – Personalisierbares Design

    Die erste Besonderheit des Daan Tech Bob fällt schon bei der Bestellung auf. Der Bob ist nämlich vollständig personalisierbar und wird bei Bestellung speziell für euch nach Vorlieben in Frankreich zusammengebaut. Hier kann man sowohl die Farbe der Tür als auch die Farbe des Gehäuses nach Belieben einstellen. Von meinen beiden Bobs ist eines Mintgrün und das andere Eisblau. Beide mit weißer Rückseite. Neben weiterem Zubehör, auf das ich gleich eingehe, kann man hier auch optional auswählen, ob man ein Ultraviolett-Modul zum Desinfizieren eingebaut haben möchte oder nicht. Nachträglich selbst einbauen ist nicht möglich. Meine eigenen Geräte habe ich damit ausstatten lassen.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Bei Ankunft ist der Daan Tech Bob schön und umweltfreundlich verpackt und kommt sogar mit einer netten Tragetasche, die man auch zum Großeinkauf nutzen kann. Der Bob ist zwar mini für Geschirrspüler-Verhältnisse, aber mit 49 cm Höhe, 34 cm Breite und 49 cm Tiefe immer noch groß und mit 10,9 kg Leergewicht auch nicht unbedingt leicht. Für die Portabilität hilft die Tasche also auf jeden Fall. Der Bob ist aber durchdacht genug, dass er unten zwei Aussparungen für die Finger zum Tragen hat. In den meisten Fällen wird man ihn vermutlich aber nicht allzu oft bewegen. Zur Nutzung im Garten, Ferienhaus, Wohnmobil, Boot oder Yacht etc. ist er auf jeden Fall ideal und definitiv platzsparend.

    Der Daan Tech Bob besteht außen überwiegend aus Kunststoff (zu 50% recycelt und recyclebar), ist aber qualitativ hochwertig gebaut und einfach zu reinigen. Auf der Front kommt er mit drei Tasten und einem Bildschirm daher. Oben hat er eine Öffnung, mit der sich der Wassertank befüllen lässt und eine Aussparung, mit der man den Deckel mit ordentlich Kraft öffnen kann, da dieser von einem starken Magneten festgehalten wird. Zumindest, wenn er ausgeschaltet ist. Denn beim Einschalten wird ein Sensor aktiv, sodass man die Tür an der Aussparung nur berühren muss, damit die Tür von selbst aufgeht. Zwar kann man den Bob ohne Wasserversorgung portabel betreiben, indem man Wasser einfüllt, aber wer es braucht, kann auf der Rückseite eine Wasserversorgung anschließen. Des Weiteren findet man auf der Rückseite den Anschluss für Abwasser, sowie die Stromzufuhr.

    Daan Tech Bob – Viel (optionales) Zubehör

    Wer wie ich noch zusätzliches Zubehör bestellt hat, findet im Inneren des Daan Tech Bob auch dieses gut verpackt. Meine beiden Bobs kommen mit der gesamten Zubehörpalette. Wenn schon, dann richtig. Wer nichts dazupacken lässt, findet hier ansonsten das im Lieferumfang enthaltene Standardzubehör.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Das wäre zum einen der Hauptkorb, ein Tellermodul für 6 Teller, ein Besteckmodul, zwei Glasmodule für je 2 Gläser (insgesamt 4), der 1,5 m Abflussschlauch, das 1,5 m Netzkabel und eine Bob Pop Cassette (mehr dazu unten). Für den Abflussschlauch im Lieferumfang ist auch eine Fixierung für den Bob selbst und ein von Bob entwickeltes Easyfix-Fixierungsstück für Behälter oder Kanister, um in diese das Wasser sicher einfüllen zu können. Da ich selbst hier gerade nichts passendes habe findet Ihr unten ein Bild von meinem netten Kollegen Timm von Nerdbench, der dafür mit dem Easyfix extra zum Baumarkt gegangen ist.

    Optional könnt Ihr wie ich aber auch folgendes Zubehör bestellen: Der 1,5 m lange Easywater Schlauch erlaubt euch den Daan Tech Bob an eine Wasserversorgung anzuschließen. So müsst Ihr ihn nicht selbst befüllen. Das empfiehlt sich besonders dann, wenn euer Bob einen festen Platz hat, sodass Ihr ihn nicht selbst befüllen müsst. Hier kommt die 1,3 Liter Karaffe zum Einsatz um die 4 Liter, die der Bob aufnehmen kann, selbst zu befüllen.

    Daan Tech Bob – Pop & Rock´n´Roll Kassetten

    Zwar ist eine Pop Cassette mit dabei, aber ich habe mir auch direkt das Rock/Pop-Paket dazugepackt. Darin sind drei Pop Cassette und eine Rock´n´Roll Cassette enthalten. Ihr könnt zwar selbst Spülmittel einfüllen, aber die Pop Cassette, die mit einem hochkonzentrierten eigenen Spülmittel von Daan Tech kommt und mit einem eigenen Chip ausgestattet ist, erledigt das viel smarter und effizienter für 30 Waschzyklen.

    Dabei wird weniger verbraucht und das Geschirr wird vollständig sauber ohne Schaden zu nehmen. Die Idee dahinter ist auch, dass dadurch kein Abfall entsteht. Ist eine Kassette leer, kann man diese völlig kostenlos zurückschicken. Daan Tech füllt sie wieder auf, was bis zu 1000-mal möglich ist, und bringt sie wieder auf den Markt. Selbst auffüllen ist nicht möglich, aber wie bereits erwähnt kann man auch ohne Kassette Spülmittel einfügen. Mit dem Rock/Pop Paket bin ich aber erstmal für 120 Waschgänge gut bedient. Die Rock´n´Roll Cassette kann man irgendwann für einen Reinigungszyklus nutzen, wo die Maschine sich selbst gründlich reinigt, Kalkstein entfernt, Entfettet und mehr, damit Bob möglichst lange ein gesundes Leben hat. Übrigens könnt Ihr, sofern Ihr eine Kreditkarte hinterlegt, direkt über den Bob neue Cassettes bestellen.

    Als letztes habe ich im Paket als optionales Zubehör noch das Extraglass-Paket, mit dem ich statt nur vier noch weitere 12 Gläser, also insgesamt 16 Gläser spülen kann und das Bob Lock Paket, mit dem man den Bob vor Diebstahl schützen und abschließen kann. Dafür hat man insgesamt zwei Schlüssel im Paket.

    Daan Tech Bob – Einfache Einrichtung

    Um den Daan Tech Bob einsetzen zu können, schließen wir zuerst den Abwasserschlauch an und befestigen ihn mit der Sicherung. Ist das erledigt, nehmen wir das eine Ende des Schlauches und Platzieren ihn entweder in einem Waschbecken, einem Behälter oder was euch sonst noch einfällt. Für den mobilen Einsatz ist auf jeden Fall ein Kanister empfehlenswert, den man dann einfach entleeren kann. Am Stromnetz angeschlossen kann es aber direkt losgehen.

    Beim Einschalten wird man vom LCD-Display durch die Einrichtung geleitet. Das beginnt mit der Spracheinstellung, wo auch Deutsch vorhanden ist. Bob fragt euch dann, in welchem Wassermodus man ihn verwendet, also ob man die Wasserzufuhr nutzt (den optionalen Schlauch), oder den integrierten 4 L Wassertank. Das alles kann man aber auch nachträglich noch anpassen. Damit man auf die smarten Funktionen zugreifen kann, von denen es ehrlich gesagt nicht ganz so viele gibt, fragt euch Bob, ob Ihr ihn mit dem Internet verbinden wollt. Stimmt Ihr zu, könnt Ihr das nach der Anleitung auf dem Display entweder mit dem Smartphone oder mit dem PC machen und könnt so auch euer Daan Tech Konto verbinden. Das ist aber keine Pflicht und lässt sich überspringen.

    Als letztes bittet der Daan Tech Bob euch die beiliegende Pop Cassette einzulegen, da sie ohne diese nicht funktioniert. Nun sagte ich natürlich, dass Ihr dieses gar nicht verwenden müsst und euer eigenes Spülmittel nutzen könnt. Das stimmt noch, aber die Kassette muss immer drin sein, auch wenn sie leer ist. Mit Spülmittel ist im übrigen flüssiges Spülmittel gemeint. Tabs soll man hier aber definitiv nicht nutzen, da dafür die Zeit pro Spülgang laut Anleitung nicht ausreicht.

    Daan Tech Bob – Geringer Wasserverbrauch

    Ist man einmal drin, kann man in der UI diverse Einstellungen treffen. Man kann den Kassettenzyklus erstellen, anpassen oder löschen, Soundeffekte ein/ausschalten, den Einschalt-Signalton ein/ausschalten, die Firmware via Wifi updaten usw. Auch ist es möglich hier unterschiedliche Waschgänge auszuwählen oder die UV-Desinfizierung zu starten.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Der Bob sagt euch, wann er genug Wasser im Tank für den ausgewählten Waschgang hat.

    Sehr cool ist, dass einem angezeigt wird, wieviel Wasser man insgesamt eingespart hat im Vergleich zum Waschen per Hand oder der Nutzung eines klassischen Geschirrspülers, denn der Bob verbraucht bei einem Expresswaschgang von nur 20 Minuten nur 2,9 L. Damit ist er nicht nur deutlich sparsamer als andere Mini-Geschirrspüler, sondern auch als klassische große Geschirrspüler, die aufgrund der Größe vor allem teilweise noch um die 8 Liter verbrauchen. Beim Waschen per Hand kann das nochmal mehr werden. Den Wassertank kann man auch entleeren lassen, wenn man den Bob bewegen oder eine Weile Urlaub gönnen möchte.

    Waschgänge bietet Bob standardmäßig fünf an: Express, Normal, Intensiv, Glas, Eco. Je nachdem was man wählt, hat man einen unterschiedlichen Verbraucht, eine unterschiedliche Temperatur (zwischen 30-70°C) und eine unterschiedliche Zeit. Es ist zudem auch möglich diese nach den eigenen Vorlieben anzupassen oder bis zu vier individuelle Spülprogramme voreinzustellen. So muss man nicht jedes Mal aufs neue Einstellen.

    Daan Tech Bob – Desinfizieren mit UV-C Modul

    Besonders spannend ist hier aber auch das Ultraviolett-Modul, sofern Ihr dieses installieren lassen habt. In diesem Fall könnt Ihr im Menü auswählen, wie lange desinfiziert werden soll. Standardmäßig sind 20 und 60 Minuten auswählbar. Hier könnt ihr komplett trocken desinfizieren.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    In den Korb könnt Ihr eure Masken, Smartphones, Kopfhörer und was euch sonst noch einfällt einlegen und desinfizieren lassen. Nutzen tut Bob hier UV-C zur Desinfektion. Ich lege hier regelmäßig mein Smartphone und meine Maske hinein. Natürlich kann ich mein Smartphone auch waschen, aber auch wenn es Wasserdicht ist, muss ich immer von der Software-Wasser aus dem Lautsprechern herauspusten lassen und kann bis es trocknet auch nicht laden. Hier erübrigt sich das Problem, da kein Wasser involviert ist.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Daan Tech Bob – Intensive Reinigung

    In den Bob soll tägliches Geschirr für zwei Personen passen und das tut es auch. Auch Geschirr von vier Personen passt rein, benötigt dann aber bei mehreren Mahlzeiten am Tag natürlich mehr Zyklen. Insgesamt passen Teller mit einem Maximaldurchmesser von 29 cm flach in den Korb hinein. Der Korb kann dabei insgesamt bis zu 4 Teller, 4 Gläser, 2 Schüsseln, einen kleinen Topf, eine kleine Pfanne und Besteck aufnehmen. Ich selbst habe 6 Teller, viel Besteck, und 5 Gläser im zweiten Bild unten nach der Reinigung in den Bob gepackt.

    Es hängt aber natürlich alles von der Größe des Inhaltes ab. Mit dem Extraglass-Zubehör passen aber auch bis zu 16 Gläser hinein. Entsprechend könnte man das auch für eine kleine Gastronomie, ein kleines Unternehmen oder für die nächste Hausparty verwenden.

    Den Verbrauch im Expresswaschgang habe ich bereits erklärt. Viele werden vermutlich den Standard-Waschgang oder Intensiv wählen. Hier sind 50 bzw. 91 Minuten bei 60 Grad voreingestellt (lässt sich anpassen). Dabei wird jeweils 3,8 Liter verbraucht, also fast genau ein voller Wassertank. Bei Express war es bei 20 Minuten etwa 2,9 Liter. Beides sehr schöne Werte. Ich persönlich nutze immer Express. Das geht schneller, verbraucht weniger und das Geschirr ist danach perfekt sauber. Es gibt hier also nichts auszusetzen. Sollte man nicht genug Wasser im Tank haben, ist das nicht weiter schlimm, da die Öffnung oben weiteres Nachfüllen erlaubt und das Display und ein Signalton euch darauf hinweist. Nach dem Waschgang öffnet der Bob übrigens selbstständig seine Tür um wortwörtlich Dampf abzulassen. Sobald er wirklich fertig ist, sagt er euch Bescheid. Schön wäre hier nur eine App integration, wo man eine Benachrichtigung oder ähnliches bekommt.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Dass der Bob hin und wieder gewartet werden sollte, habe ich bereits erwähnt. Hier muss man aber nicht dauernd zu einer Rock´n´Roll Cassette greifen. Diese macht erst Sinn, wenn man den Daan Tech Bob lange und oft im Betrieb hatte. Alle paar Waschgänge kann man aber für einen reibungslosen Vorgang einige leicht zugängliche Teile reinigen, wie etwa den Filter. Das geht schnell und unkompliziert.

    Daan Tech Bob – Preise und Verfügbarkeit

    Der Daan Tech Bob wird direkt in Frankreich in Vendée für euch zusammengebaut und an euch verschickt. Zumindest sofern Ihr kein bereits versandfertiges All-in-One Paket bestellt, was auch jegliches Zubehör und das UV-Modul beinhaltet. Entsprechend kann es etwas dauern, bis es bei euch ankommt. Auf der Webseite steht aktuell 4-5 Wochen, wobei alle meine Bobs bisher trotzdem in nur zwei Wochen ankamen. Für fertige Pakete gibt Bob 10 Tage an. Die Bestellung ist direkt über die Webseite Daan.Tech möglich. 2 Jahre Garantie ist gegeben. Kosten tut der Bob je nach Modell unterschiedlich.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    Der personalisierbare Bob Classic ohne alles kostet 349,90 Euro. Das All-in-One Premium Pack, welches es aber nur in drei Farben gibt, kostet 439,90 (statt 470,00 Euro). Im November kommt noch der neue Bob Minimalist auf den Markt, mit leicht abgespeckten Features, welcher in der Vorbestellung 289,90 kostet und dann wohl regulär 339,90.

    Interessant wird wahrscheinlich für viele der Bob Classic sein und natürlich das UV-Modul, was zusätzlich 49,00 Euro kostet. Weiteres Zubehör wie der Wasserzulaufschlauch ist mit 9 Euro z.B. recht günstig, wenn man ihn benötigt. Insgesamt finde ich die Preisgestaltung für das Produkt, was man am Ende bekommt wirklich vernünftig und es gibt aktuell nichts vergleichbares.

    Daan Tech Bob Smarter Mini Geschirrspüler UV-C Test Review

    product-image

    Daan Tech Bob

    9.3

    Dass ich von jedem Produkt, was mir gefällt und was ich oft nutze immer mindestens zwei im Haus habe, wird niemanden mehr überraschen. Das liegt einfach daran, dass der Bob nicht nur ein großartiges Produkt ist, sondern auch technikbegeisterte Menschen wie mich glücklich macht. Es macht genau das was es soll und mehr, ist aber aufgrund seiner Flexibilität, dem geringen Verbrauch, der Portabilität und dem UV-Modul ein unverzichtbares Mitglied meines Haushaltes geworden. Zur nächstbesten Zeit wird er mich auch in den Urlaub begleiten. Ich kann jedem empfehlen sich den Daan Tech Bob zumindest einmal anzuschauen. Wenn auch nur als Geschenkidee. Denn hätte ich das damals in meiner Studentenwohnung gehabt, wäre mein Leben definitiv angenehmer gewesen.

    Pro
    • Einfache Einrichtung
    • Sehr geringer Wasserverbrauch bei sehr guter Reinigung
    • Personalisierbares Design und Herstellung in Frankreich
    • Viel (optionales) Zubehör
    • Optionales UV-Modul für Trockendesinfektion
    • Top Service und Versand
    Contra
    • Mehr smarte Features wie eine App für Smart Home integration wären sinnvoll
    • OLED statt LCD Display wäre nochmal schöner.
    Ümit Memisoglu
    Gründer und Chefredakteur von Umihito.de. Foodvlogger, Technikblogger und Ingenieur.

    Durchgespielt: Returnal | Sony Playstation 5

    Previous article

    WD RED Plus 12 TB & WD RED SA500 1TB M.2 – NAS-Speicher im Test

    Next article

    You may also like